Das Logo

ist der wichtigste Grundbaustein jedes Corporate Designs und wird manchmal als das "Gesicht" der Firma bezeichnet. Es ist ein kurzformuliertes, visuelles Statement, das darauf abzielt, beim Kunden einen positiven Ein-Druck zu hinterlassen. Es soll durch seine Farbgebung, seinen grafischen Stil und seinen Schrift-Typus bestimmte Werte und Emotionen kommunizieren.

Der Wiedererkennungswert, die Einprägsamkeit und Unverwechselbarkeit, die Verständlichkeit und eine durchgängig gute Wiedergabequalität auf verschiedenen Materialien, Größen und Medien zeichnen ein gutes Logo aus.

Ein Logo kann nur aus einem Schriftzug alleine, einem bildhaften Zeichen oder aus einer Kombination von beiden bestehen ("Wort-Bild-Marke").

Corporate Design (kurz „CD“)

Im täglichen Kampf um Aufmerksamkeit ist eine visuelle Identität wichtiger denn je. Die Gestaltung und Umsetzung einer durchgängigen Design-Linie hat zum Ziel, für das Unternehmen einen optischen Rahmen zu schaffen, der eine unverwechselbare Identität verleiht, beim Kunden Vertrauen weckt und Wiedererkennung gewährleistet. Die Kontinuität eines einheitlichen und konsequent durchgezogenen Erscheinungsbildes mit wiederkehrenden Farbcodes und einer typischen Formensprache strahlt Professionalität und Beständigkeit aus, und das stützt und fördert den Unternehmenserfolg langfristig.

Das „CD“ umfasst nicht nur Logo und Geschäftsdrucksorten, sondern zieht sich über den Internet- auftritt und die Gestaltung des Firmengebäudes, der Fahrzeugbeschriftungen, einer einheitlichen Arbeitskleidung etc. bis hin zu allen Werbe- und Repräsentationsmedien.

Ein konsequentes „CD“ spielt auch firmenintern eine nicht unwichtige Rolle. Das einheitliche Erscheinungsbild vermittelt Zusammengehörigkeit und strahlt Vertrauen und Beständigkeit auch nach innen aus. Es bietet allen Mitarbeitern im Unternehmen eine Identifikationsgrundlage.

 

> zu meinen Corporate-Design-Beispielen

Corporate Identity (kurz "CI")

Das Corporate Design ist ein Teil der Corporate Identity, die neben dem visuellen Marktauftritt auch immaterielle Werte wie z.B. die Firmenphilosophie, die „Unternehmenssprache“, aber auch bestimmte Strategien, Ziele und Wertvorstellungen umfasst. Im Idealfall wird die Corporate Identity auch vom Mitarbeiterkörper, „gelebt“ – die Identifikation mit dem nach außen hin kommunizierten Image verleiht dem gesamten Unternehmensauftritt Authentizität und überzeugende Einheitlichkeit.

in Arbeit